DE | NL | Rittinen 30, 3924 St. Niklaus VS

Kneippen


Bei Erholungssuchenden ist Grächen als einer der niederschlagärmsten Orte der Schweiz mit langer Sonnenscheindauer und äusserst guter Luftqualität bekannt. Nach der Philosophie des einstigen Gesundheitspioniers Pfarrer Kneipp wurde in Grächen eine der schönsten öffentlichen Kneippanlagen der Schweiz gebaut. Für ein gesundes Leben hat er fünf Säulen hochgehalten: Bewegung, Ernährung, Heilkräuter, Wasser und seelisches Gleichgewicht. Mit Wassertretanlagen, Armbädern, Trockenbecken mit Kieselsteinen und Sitzbänken fördern die Kneipp-Gärten zum See und Taa die aktive Entspannung. Nach einem Spaziergang oder einer Wanderung ist die kühle Erfrischung eine wahre Wohltat. Die Kneipp-Gärten bieten eine angenehme Abwechslung und grossen Spass für die ganze Familie. Der Zugang zu beiden Anlagen ist kinderwagengerecht gebaut.


Alle Kneipp-Einrichtungen sind beschriftet wie der Kneipp-Garten und stehen wie die Aussenstationen unseren Gästen gratis zur Verfügung. Zu Fuss erreicht man den Kneipp-Garten oberhalb des Dorfes in etwa 15 Minuten und die Anlage ist in der natürlichen Landschaft zwischen einem ruhigen Waldrand und dem Grächersee eingebettet. Damit sich der Körper vor den einzelnen Kaltwasser-Therapien auch erwärmen kann, sind bereits weitere kleinere Einrichtungen erstellt. Im Taa, etwa 30 Gehminuten vom Kneipp-Garten entfernt, finden wir eine weitere Wassertretanlage.


Auch in unserem Nachbardorf Gasenried, in Schalbetten, beim Riedbach sind zwei Armbecken und eine Wassertretanlage vorhanden. Auf der gegenüberliegenden Talseite, beim See auf der Alpe Jungen, finden wir eine zusätzliche Wassertretanlage. Dieser Standort ist zugleich der Anfangs- oder Endpunkt der Höhenwanderung Alp Jungen-Moosalp. Zusätzlich laden unsere vier Wasserleitungen zum Wassertreten im Gletscherwasser oberhalb von Grächen ein. Auch in unseren Hotels sind heute verschiedene Kneipp-Anlagen und Therapien vorhanden, welche unser Freiluftangebot umfassend ergänzen. Die genauen Angaben sind auf einem Zusatzblatt im Tourismusbüro erhältlich.

Auch in unserem Nachbardorf Gasenried, in Schalbetten, beim Riedbach sind zwei Armbecken und eine Wassertretanlage vorhanden. Auf der gegenüberliegenden Talseite, beim See auf der Alpe Jungen, finden wir eine zusätzliche Wassertretanlage. Dieser Standort ist zugleich der Anfangs- oder Endpunkt der Höhenwanderung Alp Jungen-Moosalp. Zusätzlich laden unsere vier Wasserleitungen zum Wassertreten im Gletscherwasser oberhalb von Grächen ein. Auch in unseren Hotels sind heute verschiedene Kneipp-Anlagen und Therapien vorhanden, welche unser Freiluftangebot umfassend ergänzen. Die genauen Angaben sind auf einem Zusatzblatt im Tourismusbüro erhältlich.

(Quelle: http://www.graechen.ch)